Suche

Archiv

Samstag, 27. März 2010 (4 Std.)

Rund um den Staufen

Wanderung um den Dornbirner Hausberg

Kurzinfo
Ausgangspunkt:  Parkplatz bei der Talstation der Karrenseilbahn in Dornbirn
Gehzeiten:  2,5 h vom Parkplatz nach Schuttannen, ca. 1,5 h wieder zurück
Höchster Punkt:  Schuttannen, ca. 1.148 m
Höhenunterschied im Anstieg:  ca. 610 m
Einkehrmöglichkeiten:  Karrenseilbahn Bergstation, Schuttannen Skihütte

Das Gebiet rund um den Karren gilt als Naherholungsgebiet und beliebtes Ausflugsziel. Wir stellen das Auto bei der Talstation der Karrenseilbahn ab und nehmen den Fußweg. Nach nicht ganz einer Stunde erreichen wir die Weggabelung kurz vor der Bergstation.

Hier ist schon die „Staufenrunde“ angeschrieben, jener Rundweg, der von hier aus rund um die Staufenspitze führt. Nach einem weiteren „körigen Stutz“ erreichen wir die sonnige Staufenalpe. Hier machen wir eine kleine Pause und genießen die heute etwas zaghafte Frühlingssonne. Der Schnee ist hier schon fast weggeschmolzen und die ersten Frühlingboten sprießen. Das Panorama auf den Hohen Freschen ist herrlich.

Nach einer kurzen Verschnaufpause geht es gemächlich weiter in Richtung Schuttannen. Der Weg ist jetzt nicht mehr weiter anstrengend und wir haben das kleine Skigebiet schon bald erreicht. Von hier geht der Rundweg, meist abwärts, wieder zurück zur Karren-Bergstation – immer mit der wunderbaren Aussicht auf den Bodensee im Blick.

Es ist eine schöne Wanderung, allerdings weniger für jene, die die stille Bergwelt suchen. Die Route ist sehr einfach und daher viel begangen.

 
Fotos:

Buchtipp:
Schneeschuhwandern in Vorarlberg
C. Burtscher/U. Längle/M. Jochum/P. Hickersperger, ISBN 978-3-85491-469-3

DHH, 27.03.2010 • FrühlingWanderungen leicht