Suche

Archiv

Kalender

Januar 2019
M D M D F S S
◄ Dez.    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Zitat / Weisheit

Hindernisse und Schwierig­keiten sind Stufen, auf denen wir in die Höhe steigen. (Friedrich Nietzsche)

Hektors Welt

Hektors Welt
Donnerstag, 6. Januar 2011 (3,5 Std.)

Schneeschuhwanderung zum Garsellijoch

Kleine Tour im Brandnertal

Kurzinfo
Ausgangspunkt:  Wanderparkplatz auf der Tschengla
Gehzeiten:  ca. 2 Stunden auf das Garsellijoch
ca. 1,5 Stunden zurück ins Tal
Höchster Punkt:  Garsellijoch 1.650 m
Höhenunterschied:  ca. 450 m

Unsere heutige Tour startet beim Wanderparkplatz auf der Tschengla (1.200 m), Gemeinde Bürserberg. Wir halten uns in Richtung Mondspitze, queren erst die Loipe und steigen dann langsam bergan. Über steile Wiesenhänge führt uns der Mondspitzweg hoch. Nach einiger Zeit treffen wir auf der Furklaalpe ein. Hier sind wir am Fuße der Mondspitze, wo wir eigentlich hinauf wollen.

Von der Hütte aus erkennen wir auch eine Tourenspur auf den Gipfel. Wir wandern weiter. Kurz nach dem Garsellijoch (1.650 m) gabelt sich der Weg und führt links zur Mondspitze und rechts in Richtung Nenzing hinab. Wir wählen den Weg zur Mondspitze und steigen über hohe Schneewächten Richtung Gipfel. Bald müssen wir jedoch erkennen, dass der Weg über den Steilhang bei diesem Wetter zu gefährlich ist. Daher müssen wir (wie übrigens andere Tourengeher vor uns auch) leider abbrechen und umkehren. Nach einer Pause auf der Furklaalpe kehren wir wieder zurück ins Tal.

 
Fotos:

Panorama-Bilder: