Suche

Archiv

Kalender

April 2021
M D M D F S S
◄ Mrz.    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Zitat / Weisheit

Inzwischen ist erwiesen, dass etwa Depressionen oder krankhafte Niedergeschlagenheit durch regelmäßige Bewegung ebenso wirksam kuriert werden können wie durch gängige Psychopharmaka und Gesprächstherapien. (GEOkompakt 34)

Hektors Welt

Hektors Welt
Samstag, 25. Juni 2011 (5 Std.)

Gerenspitze und Kreuzspitze

Zwei Gipfel auf einen Streich

Kurzinfo
Ausgangspunkt: Parkplatz in Bad Laterns
Gehzeiten: Parkplatz – Gerenspitze: 2,5 Stunden,
Gerenspitze – Kreuzspitze: 1 Stunde
Höchster Punkt: Kreuzspitze, 1.944 m
Höhenunterschied: ca. 800 m

Heute verschlägt es uns wieder ins schöne Laternsertal. Der Ausgangspunkt unserer Wanderung ist Bad Laterns. Von hier wandern wir erst durch den Wald und dann einen Güterweg entlang auf die Obere Frutzalpe. Nach einer Stunde sind wir dort angekommen, am Ende des Talkessels mit dem Blick auf die umliegenden Alpen und das Furkajoch.

Von hier ist es nur noch eine knappe Stunde bis zur Gehrenspitze. Der kleine Gipfel belohnt uns mit einem beeindruckenden Rundblick auf die umliegenden Berge, ins Große Walsertal und Rheintal. Ganz in der Nähe der Gehrenspitze ragt – sehr markant – die Kreuzspitze als höchster Punkt dieses Gebirgskammes aus der Landschaft empor. Diesen Gipfel wollen wir heute auch noch besteigen und in ca. einer halben Stunde danach stehen wir am Gipfelkreuz der Kreuzspitze auf knapp 2.000 m. Der Aufstieg ist allerdings nicht ohne: Schwindelfreiheit und Trittsicherheit sind wichtige Voraussetzungen für diesen Abstecher.

Die Mühen haben sich gelohnt: das Panorama ist wunderbar. Nach der Verewigung im Gipfelbuch geht es in ca. 1,5 Stunden wieder zurück nach Bad Laterns.

 
Fotos
:

Panorama-Bild:

Video:

Buchtipp:
Die schönsten Bergwanderungen in Vorarlberg
Rudolf Mayerhofer, Loewenzahn, ISBN 978-3-7066-2381-0

DHH, 25.06.2011 • SommerWanderungen mittel