Suche

Archiv

Kalender

April 2021
M D M D F S S
◄ Mrz.    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Zitat / Weisheit

Man braucht von Zeit zu Zeit einen neuen Standpunkt, damit man die Welt wieder neu sieht. (Gipfelbuch Tälispitze)

Hektors Welt

Hektors Welt
Mittwoch, 5. Juni 2013 (2 Std.)

Dornbirn – Alploch und Kirchle

Kurzer und relativ leichter Rundweg in Dornbirn

Kurzinfo
Ausgangspunkt: Parkplatz im Gütle in Dornbirn
Gehzeiten: Gütle – Alploch ca. 30 Min., Alploch – Kirchle ca. 45 Min.
Rückweg ca. 45 Min. (je nach Route)
Distanz: ca. 6 km
Höchster Punkt: kurz nach dem Kirchle auf ca. 850 m
Höhenunterschied: ca. 320 m
Einkehrmöglichkeiten: im Gütle und beim Staufensee

Vom Gütle aus erreicht man in 15 Minuten die Einsturzstelle der Rappenlochbrücke. Von dort sind es nur einige Minuten bis zum Staufensee-Rundweg. Am anderen Ende des Staufensees, beim Kraftwerk Ebensand, befindet sich bereits das unter Naturschutz stehende Alploch. Ähnlich wie bei der Rappenlochschlucht führen dort Holzstege mitten durch die Klamm.

Der weitere Weg nach der Klamm führt direkt zur Bushaltestelle „Schmitte“. Hier zweigt ein unscheinbarer, recht steiler Pfad zum Kirchle ab. Neben den mächtigen Felswänden kann dort auch eine große Steinbrücke bewundert werden.

 
Fotos:

Videos:

Eine ähnliche Wanderung in der Gegend, die wir gemacht haben war die Rappenlochschlucht.

DHH, 05.06.2013 • FrühlingWanderungen leicht