Suche

Archiv

Sonntag, 16. Juni 2013 (5-6 Std.)

Buchboden – Wangspitze

Abwechslungsreicher Rundweg im Großwalsertal

Kurzinfo
Ausgangspunkt: Kirche in Buchboden (Sonntag)
Gehzeiten: Buchboden – Rindereralpe ca. 1 Std., Rindereralpe – Wangspitze ca. 1,5 Std., Rückweg: Wangspitze – Matonaalpe ca. 30 Min., Matonaalpe – Bad Rotenbrunnen ca. 1,5 Std., Bad Rotenbrunnen – Buchboden (über Rotenbrunnenweg) ca. 50 Min.
Distanz: ca. 15 km
Höchster Punkt: Wangspitze, 1.873 m
Höhenunterschied: ca. 1.000 m
Einkehrmöglichkeiten: Bad Rotenbrunnen, Buchboden

Am Sonntag fahren wir nach Sonntag, logisch. :-) Bei der Kirche in Buchboden parken wir das Auto und wandern erst einmal hinunter Richtung Bärenmaisäß bis zur Kreuzung, wo wir rechts abbiegen. Der Weg zur Wangspitze ist dort bereits angeschrieben. Kurz darauf (bei der Postelbrücke) befindet sich seitlich ein weiterer Wegweiser Richtung Rindereralpe, der jedoch leicht zu übersehen ist.

Nach ca. 1 Stunde Aufstieg auf der Mountainbike-Strecke neben dem Hutlabach erreichen wir die Rindereralpe. An der Bushaltestellen-Tafel zweigen wir zum steilsten Abschnitt Richtung Wangalpe ab. Ab der Wangalpe auf gut 1.600 m wird der Weg wieder angenehmer und das Gipfelkreuz ist bereits sichtbar. Über das Wangjöchle (Sattel) erreichen wir schließlich die fast schneefreie Wangspitze auf 1.873 m. Die Aussicht von hier oben auf die umliegenden, noch verschneiten Berge ist herrlich.

Rückweg

Nach einer ausgiebigen Pause und etlichen Schnappschüssen gehen wir über die Matonaalpe auf der anderen Seite hinunter bis zum Matonabach. Diesem folgen wir bis nach Bad Rotenbrunnen, einem früheren Bade- und Kurhaus mit bewegter Vergangenheit. (Seltsamerweise wird „Rotenbrunnen“ auf den Hinweistafeln manchmal ohne und dann wieder mit „h“ geschrieben.) Natürlich testen wir dort den schönen schattigen Gastgarten sowie einige Getränke. ;-)

Bevor wir schließlich wieder nach Buchboden zurückkehren, zweigen wir noch zum Rotenbrunnenweg ab, um uns einen tosenden Wasserfall des Matonabaches anzusehen.

Für diese Tour sollte man ausreichend Zeit und Kondition mitbringen, um den ruhigen und tollen Rundweg genießen zu können.

 
Fotos:

Panorama-Bilder:

Buchtipp:
Brandnertal – 50 Touren
Herbert Mayr, Rother Wanderführer, ISBN 978-3-7633-4035-4

Weitere Wanderungen ausgehend von Sonntag bzw. Buchboden

DHH, 16.06.2013 • FrühlingWanderungen mittel