Suche

Archiv

Kalender

April 2021
M D M D F S S
◄ Mrz.    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Zitat / Weisheit

Ich bin sehr viel glücklicher, seit ich akzeptiert habe, dass 80 Prozent der Tage Alltag sind. (Wilhelm Schmid)

Hektors Welt

Hektors Welt
Mittwoch, 31. Juli 2013 (5,5 Std.)

Mellau – Hangspitze und Guntenkopf

Wald- und Wiesenwanderung im Bregenzerwald.

Kurzinfo
Ausgangspunkt: Mellau (ca. 690 m)
Gehzeiten: Mellau – Doseggalpe ca. 1 Std., Doseggalpe – Obere Hangalpe ca. 1 Std., Obere Hangalpe – Hangspitze ca. 20 Min., Hangspitze – Guntenkopf ca. 1 Std., Guntenkopf – Dösvorsäß ca. 1,5 Std., Dösvorsäß – Mellau ca. 30 Min.
Distanz: ca. 15,5 km
Höchster Punkt: Guntenkopf, 1. 765 m (eigentlich am Grat vor dem Guntenkopf mit ca. 1.790 m)
Höhenunterschied: ca. 1.100 m
Einkehrmöglichkeiten: Mellau

Es zieht uns wieder einmal in den schönen Bregenzerwald. Wir starten in Mellau, von wo man etliche interessante Wanderungen machen kann. Wir wählen heute die Hangspitze und nehmen den Guntenkopf grad auch noch mit. ;-)

Unsere Route startet auf der Talseite des Mellenbach-Ufers. Wir nehmen die Brücke zur Bengath-Kapelle und kommen danach recht bald in den Wald, wo ein recht schmaler und steiler Trampelpfad beginnt. Dieser führt (bis auf einige kurze Abschnitte auf Wiesen und befestigten Wegen) so schmal und steil bis zum Gipfel. Das ist nicht immer angenehm zu gehen, aber dafür sind wir an diesem heißen Tag sehr viel im Schatten der Wälder. ;-) Bei der Hangalpe finden wir auch noch viele reife Walderdbeeren entlang des Pfades – lecker. :-D

Der Zustand des Pfades zeugt nicht unbedingt von starker Frequentierung und tatsächlich treffen wir erst auf dem Gipfel die ersten Wanderer. Nach dem Gipfelbucheintrag und einigen Fotos gehen wir am blau markierten Grat weiter bis zum Guntenkopf. Dieser Abschnitt erfordert etwas Trittsicherheit, ist aber dennoch sehr schön und bietet vor allem eine tolle Aussicht in alle Richtungen, da wir hierbei den höchsten Punkt unserer Wanderung erreichen.

Vom Guntenkopf wären es jetzt nicht mal 30 Min. bis zur Mörzelspitze, die wir jedoch früher bereits erklommen haben. Über den Firstgrat (eigentlich ein Joch, das trotz seines Namens nicht vor dem First sondern vor dem Guntenkopf liegt) gelangen wir über die Guntenalpe und einen Abstecher ins Dösvorsäß wohlbehalten zurück nach Mellau.

 
Fotos:

Panorama-Bilder:

Buchtipp:
Bregenzerwald – 50 Touren
Herbert Mayer, Rother Wanderführer, ISBN 978-3-7633-4088-0

Einige benachbarte Wanderungen, die wir bereits gemacht haben sind z.B. die Mörzelspitze, die Kanisfluh oder die Mittagsfluh.

DHH, 31.07.2013 • SommerWanderungen mittel