Suche

Archiv

Kalender

April 2021
M D M D F S S
◄ Mrz.    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Zitat / Weisheit

Bewegung gehört zu den segensreichsten Tätigkeiten überhaupt. Kein anderer Lebensstilfaktor senkt nachweislich das Risiko für so viele Krankheiten. (Peter Spork)

Hektors Welt

Hektors Welt
Freitag, 1. November 2013 (mind. 3,5 Std.)

Marul – Guggernülli und Kellaspitze

Kurze aber anspruchsvolle Tour im Großwalsertal

Kurzinfo
Ausgangspunkt: Marul, Parkplatz bei der Kirche
Gehzeiten: Marul – Stafelfederalpe ca. 1 Std., Stafelfederalpe – Guggernülli ca. 20 Min., Guggernülli – Kellaspitze ca. 45 Min.
Rückweg (sehr zügig) Kellaspitze – Stafelfederalpe ca. 30 Min., Stafelfederalpe – Marul ca. 30 Min.
Distanz: ca. 11 km
Höchster Punkt: Kellaspitze, 2.017 m
Höhenunterschied: ca. 1.000 m
Einkehrmöglichkeiten: außer in Marul keine

Wir starten in Marul und folgen kurz nach der Kirche den Wegweisern entlang der Straße und später über einige Wiesen zur Stafelfederalpe (1.470 m). Von dort ist das Gipfelkreuz der Kellaspitze bereits gut zu sehen. Eigentlich wollten wir heute nur auf den Guggernülli hoch. Doch als wir auf dem „Hügel“ ankommen, sind wir doch ziemlich enttäuscht und entschließen uns kurzerhand, noch weiter zur Kellaspitze zu wandern. Der schweißtreibende Aufstieg ist teils mit Drahtseilen und Klammern gesichert. Die Aussicht vom Gipfel entschädigt jedoch für alle Mühen. Die Kellaspitze soll übrigens genau in der Mitte Vorarlbergs stehen. :-)

Den Abstieg erledigen wir heute besonders flott im Lauftempo. Nach nur 1 Stunde sind wir wieder beim Parkplatz in Marul. Heute scheinen wir generell recht flott unterwegs gewesen zu sein, denn zwei unserer Wanderbücher geben den Aufstieg mit 3,5 Std. an. Wir haben die Kellaspitze heute in gut 2 Std. geschafft. :-)

Fotos:

Panorama-Bilder:

Video:

Buchtipp:
Die schönsten Bergwanderungen in Vorarlberg
Rudolf Mayerhofer, Loewenzahn, ISBN 978-3-7066-2381-0

Wir waren bereits früher auf der Kellaspitze und haben auch einige Wanderungen von Marul aus gemacht.

DHH, 01.11.2013 • HerbstWanderungen schwer