Suche

Archiv

Freitag, 14. März 2014

ÖAV-Vortrag: Naturerlebnis Permakulturgarten

Dornbirner Hausgarten als Permakultur

Bei diesem Vortrag des Alpenvereins stellt Margit Rusch das spannende Thema Permakultur vor. Die Permakultur wurde ursprünglich vom Australier Bill Mollison entwickelt. Dessen Philosophie ist es, mit der Natur (anstatt gegen sie) zu arbeiten und ein nachhaltiges, sich selbst erhaltendes Ökosystem zu schaffen und dabei achtsam mit der Natur umzugehen sowie Artenvielfalt statt Monokultur zu fördern.

Perma-Garten in Dornbirn

Dass Permakulturen auch im eigenen Garten hier im Ländle leicht umsetzbar sind, beweist die Vortragende an ihrem eigenen Garten in Dornbirn, am Fuße des Karrens. In vielen Bildern werden Gestaltungs­möglichkeiten aufgezeigt und wir erhalten viele neue Ideen und Infos – z.B. die Aufteilung des Gartens in verschiedene Nutzzonen; wir hören von Lehmöfen, Wärmemulden, Kraterbeeten (und Kräuterbeeten ;-) ), Insektenhotels, Wiederverwendung alter Gegenstände/Materialien, u.v.m.

Wir sind beeindruckt von der Vielfalt und der vielen Möglichkeiten der Selbstversorgung und wollen einen Teil davon auch in unserem kleinen Garten umsetzen! :-)

Margit Rusch veranstaltet übrigens auch Führungen durch ihren Permakultur-Garten und hat auch ein Buch zum Thema herausgebracht – siehe den Buchtipp unten.


Fotos:

Buchtipp:
Anders gärtnern – Permakultur-Elemente im Hausgarten
Margit Rusch, Ökobuch

DHH, 14.03.2014 • EventsWinter