Suche

Archiv

Dienstag, 23. September 2014

Vortrag „Junk Food – Krank Food“ von Hans Ulrich-Grimm

Interessanter Vortrag über gesunde Ernährung und die Lebensmittelindustrie

Der Autor Hans-Ulrich Grimm hat schon eine Reihe Bestseller zum Thema Ernährung geschrieben. Im Kulturhaus in Dornbirn stellt er heute sein neues Buch „Junk Food – Krank Food“ vor mit dem Untertitel „100 gute Gründe, ein echter Besseresser zu werden“. Es geht darum, wie industriell erzeugtes Essen Körper, Geist und Seele krank machen kann sowie um die Machenschaften der Lebensmittel-Industrie.

Was können wir überhaupt noch essen?

Hier ein Auszug aus seinem aktuellen Buch: „Es gibt immer mehr Nahrungsmittel, die eher schaden, als Gesundheit und Wohlbefinden zu fördern. Abfälle aus der Papierindustrie für’s Aroma im Vanilleeis, Plastikhormone in abgepacktem Käse, Phosphate in Wurst oder Babymilch: Die Schreckensmeldungen nehmen kein Ende. Und vieles, was in unser Essen kommt, ist für den Verbraucher gar nicht erkennbar, weil es nicht auf der Verpackung stehen muss.

Aromen, Geschmacksverstärker, Farbstoffe, Zucker und Co sind allgegenwärtig. Aber jeder kann selbst entscheiden, was er isst – und so gesund, fit und schlank bleiben. Und glücklich dazu.

In 100 Stichworten führt der bekannte Nahrungskritiker Hans-Ulrich Grimm, Autor von ‚Die Suppe lügt‘, kurzweilig durch den Dschungel der Lebensmittelindustrie. Er zeigt Essfallen auf und hilft, bessere Alternativen zu finden. Nahrungsmittel, die wirklich gut für uns sind.“

Ein sehr interessanter Link-Tipp zu diesem Thema ist die Seite von Dr. Watson, dem Food-Detektiv, auf der Grimm weitere Informationen rund um das Thema Ernährung gibt.


Foto:

Buchtipps:
Junk Food – Krank Food
Hans-Ulrich Grimm, GU, ISBN 978-38338-39849

Die Suppe lügt
Hans-Ulrich Grimm, Droemer, ISBN 9783426-276310

DHH, 23.09.2014 • EventsHerbst