Suche

Archiv

Kalender

April 2021
M D M D F S S
◄ Mrz.    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Zitat / Weisheit

Belastungen zermürben unsere Wirbelsäule nicht – sie sind lebenswichtig. (GEOkompakt 34)

Hektors Welt

Hektors Welt
Samstag, 16. April 2016 (2 Std.)

Krumbach – Riefensberg – Kojen

Schuhtest auf der Nagelfluhkette ;-)


Kurzinfo
Ausgangspunkt: Tour 1: Krumbach Gemeindesaal
Tour 2: Riefensberg, Gasthof Hochlitten
Gehzeiten: Tour 1: Krumbach – Bärentobelsteg ca. 15 Min., Bärentobelsteg – Eggling ca. 20 Min., Eggling – Staudamm ca. 15 Min., Staudamm – Krumbach ca. 10 Min.
Tour 2: Gasthof Hochlitten – Elmauen ca. 5 Min., Elmauen – Steinernes Tor ca. 25 Min., Steinernes Tor – Kojen ca. 15 Min., Rückweg ca. 30 Min.
Distanz: Tour 1: ca. 5 km
Tour 2: ca. 6 km
Höchster Punkt: Kojen, 1.300 m
Höhenunterschied: Tour 1: ca. 200 m
Tour 2: ca. 350 m
Einkehrmöglichkeiten: keine zu dieser Jahreszeit

Bärentobelsteg

Denis wollte seine neuen Bergschuhe ein wenig testen und so unternehmen wir heute nur eine leichte Wanderung. Los geht’s in Krumbach, wo wir über den Bärentobelsteg zum Staudamm und wieder zurück laufen. Die Tour ist zwar abwechslungsreich, aber sie verläuft kurzzeitig auch auf der Landstraße ohne Fußgängerweg, was bei den hohen Geschwindigkeiten der Autos nicht unbedingt angenehm ist. Ansonsten eine schöne Rundtour.

Kojen in Riefensberg

Die Wolken sehen inzwischen ziemlich bedenklich aus, aber wir starten dennoch unsere eigentlich geplante Tour von Riefensberg aus. Kurz nach dem Gasthof Hochlitten befindet sich ein kleiner Parkplatz. Von dort wandern wir über Elmauen und der Nollenalpe zum Steinernen Tor auf 1.280 m. Hier tröpfelt es bereits, aber wir wollen dennoch weiter bis zum Gipfel. Im Eiltempo erreichen wir nach weiteren 15 Min. den Gipfel des Kojen (bzw. Kojenstein) und eine schöne wolkenverhangene Aussicht. ;-)

Am Gipfel geht sich sogar noch eine schnelle Jause aus, bevor wir in Downhillhoppers-Manier zurück zum Ausgangspunkt eilen. Und wir haben Glück gehabt und kaum Regentropfen abbekommen. :-D


Fotos:

Panorama-Bilder:

Video:

In dieser Gegend kann man viel unternehmen, z.B. Engenlochschlucht, Hochhäderich, Heidenkopf, Winterstaude, Naturlehrpfad Quelltuff, Pfänder.

DHH, 16.04.2016 • FrühlingWanderungen leicht