Suche

Archiv

Kalender

März 2019
M D M D F S S
◄ Feb.    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Zitat / Weisheit

Und tatsächlich gilt reichliche körperliche Bewegung derzeit als effektivste Schutz­maß­nahme, um den Beginn einer Demenz möglichst lange hinaus­zuzögern. (Peter Spork)

Hektors Welt

Hektors Welt
Samstag, 2. Februar 2019 (3 Std.)

Feldkirch – Vorderälpele (Amerlugalpe)

Auf den Feldkircher Hausberg


Kurzinfo
Ausgangspunkt: Feldkirch, kostenloser Parkplatz bei der HAK (ca. 460 m)
Gehzeiten: HAK → Herrenbühelweg ca. 30 Min., Herrenbühelweg → Amerlugalpe ca. 1,5 Std.
Rückweg: Amerlugalpe → Herrenbühelweg (sehr flott!) ca. 30 Min., Herrenbühelweg → HAK ca. 30 Min.
Distanz: ca. 10 km
Höchster Punkt: Vereinshütte Skiverein Tisis, ca. 1.315 m
Höhenunterschied: knapp 900 m
Einkehrmöglichkeiten: keine

Zuerst laufen wir kurz Richtung Stadtmitte zum Reichenfeld. Dort führt uns der Wegweiser anfangs einen schmalen Wanderweg, später über die breite Duxgasse hinauf zum Letzehof. Nun gehen wir kurzzeitig die Straße abwärts bis zum Waldrand. Am Herrenbühelweg bei einer Sitzbank beginnt schließlich der steile Nordaufstieg zum Vorderälpele.

Mit steigender Höhe ändert sich auch der Weg vom feucht-matschigen Pfad hin zu längeren, hartgefrorenen Abschnitten. Erst weiter oben gehen wir schließlich im Schnee und erreichen die Vereinshütte des Skivereins Tisis. Von dort ist die Amerlugalpe nur wenige Minuten entfernt.

Zurück spurten wir – trotz der teils recht vereisten Abschnitte – mit Vollgas denselben Weg hinunter bis zum Herrenbühelweg. Danach gehen wir noch rund eine halbe Stunde gemütlich zurück zum Ausgangspunkt.

Aufgrund der unpräparierten und teils vereisten Wege ist dies eine „schwere Wanderung“. Für Geübte dennoch eine tolle Strecke. Weniger versierte Wanderer können von Amerlügen aus wesentlich gemütlicher (aber auch deutlich länger) den breiten Güterweg hochwandern.


Fotos:

Das Vorderälpele haben wir bereits öfter vorgestellt. Schöne Touren in der Nähe sind auch die Drei Schwestern, der Goppaschrofen oder die Gurtisspitze.

DHH, 02.02.2019 (20:36) • Kommentare deaktiviert für Feldkirch – Vorderälpele (Amerlugalpe)Wanderungen schwerWinterRSS 2.0