Suche

Archiv

Kalender

März 2019
M D M D F S S
◄ Feb.    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Zitat / Weisheit

Loben Sie die Anstrengung von Kindern anstatt ihre Fähigkeit. (Richard Wiseman)

Hektors Welt

Hektors Welt
Sonntag, 3. März 2019 (4 Std.)

Latschau – Fischkaltersee

Tolle und sehr ruhige Runde im Gampadelstal unterhalb der Tschaggunser Mittagsspitze


Kurzinfo
Ausgangspunkt: Latschau, Parkplatz (987 m)
Gehzeiten: Latschau → Ziegerberg ca. 45 Min., Ziegerberg → Gampadelsalpe ca. 1 Std., Gampadelsalpe → Fischkaltersee ca. 40 Min.
Rückweg: Fischkaltersee → Gampadelsalpe ca. 20 Min., Gampadelsalpe → Ziegerberg ca. 40 Min., Ziegerberg → Latschau ca. 30 Min.
Distanz: knapp 15 km
Höchster Punkt: Fischkaltersee, 1.572 m
Höhenunterschied: ca. 700 m
Einkehrmöglichkeiten: Latschau

Nachdem wir den Winter in Spanien etwas verkürzt haben (einige Fotos gibt es auf unserer Facebook-Seite), ist nun wieder einmal eine Wanderung im Ländle angesagt. ;-)

Wir starten in Latschau und gehen anfangs ein Stück den beliebten Weg Richtung Gauertal entlang. Doch schon bald biegen wir ab in die linke, abwärts führende Straße, hinunter zur historischen Bauernsäge. Hier beginnt der Aqua-Wanderweg, der sehr angenehm und kaum steil ist. Bereits jetzt sind wir abseits vom Rummel und wir werden praktisch die gesamte Strecke für uns alleine haben – eine wunderschöne, sonnige und relativ einfache Tour. :-D

Aqua-Wanderweg und Gampadelsalpe

Wir wandern immer dem Aqua-Wanderweg entlang bis zum Fahrverbotsschild „Güterweg Tilisuna“ und folgen danach diesem (bald schneebedeckten) Weg zur Gampadelsalpe hoch. Von dort sind es nur noch ca. 40 gemütliche Minuten zum Fischkaltersee. Nun könnte man noch im großen Bogen bis zur Tilisunahütte weiter hochsteigen. Wir kehren jedoch wieder auf demselben Weg zurück.

Diese Tour hatten wir schon lange auf unserer Liste, dachten aber immer, sie ist zu langweilig. Spektakulär ist sie zwar nicht, aber die Strecke ist traumhaft ruhig, birgt schöne Aussichtspunkte, ist erstaunlich sonnig und nirgends steil. Wer zudem um ca. 14 Uhr zurück ist (und Normalgewicht hat ;-) ) benötigt wahrscheinlich nicht einmal Schneeschuhe – zumindest bei uns ging es fast komplett ohne einzusinken. Von daher wurden wir heute positiv überrascht.


Fotos:

Tourenmöglichkeiten in der Nähe sind z.B. Tschaggunser Mittagsspitze, Hora, Lindauer Hütte, Sulzfluh usw.

DHH, 03.03.2019 (19:56) • Kommentare deaktiviert für Latschau – FischkalterseeWanderungen mittelWinterRSS 2.0