Suche

Archiv

Kalender

August 2019
M D M D F S S
◄ Jul.    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Zitat / Weisheit

Der Gipfel des Wahnsinns ist es, auf eine Veränderung zu warten, ohne etwas zu verändern. (Albert Einstein)

Hektors Welt

Hektors Welt
Samstag, 13. April 2019 (1,5 Std.)

Reuthe – Känzele

Perfekter Fels-Rundweg, wenn man wenig Zeit hat


Kurzinfo
Ausgangspunkt: Pfarrkirche bzw. Gemeindeamt in Reuthe (ca. 650 m)
Gehzeiten: Pfarrkirche → Känzele ca. 45 Min., Känzele → Sättele ca. 15 Min.
Rückweg: Sättele → Pfarrkirche ca. 30 Min.
Distanz: ca. 5 km
Höchster Punkt: Känzele, 880 m
Höhenunterschied: knapp 300 m
Einkehrmöglichkeiten: keine

Im Anschluss an eine Einladung zum gemütlichen (und sehr leckeren) Brunch wollen wir noch irgendwas in der Natur unternehmen. :-D Da es bereits früher Nachmittag ist, geht sich lediglich eine kurze Wanderung aus.

Unser Startpunkt ist diesmal das Gemeindeamt in Reuthe, wo genügend Parkplätze zur Verfügung stehen. Gegenüber, bei der Pfarrkirche, beginnt ein uriger Weg, der oberhalb der Felswände zum Aussichtspunkt des Känzele hochführt. Etwa 15 Min. später erreichen wir den Wegweiser Sättele, wo wir kurz absteigen. Dann wandern wir am Fuße der beeindruckenden, oft überhängenden Felswände (Vorsicht, Steinschlaggefahr) wieder zurück zur Pfarrkirche.

Der abwechslungsreiche Rundweg ist toll – und perfekt, wenn man wenig Zeit hat. Mit halbwegs stabilem Schuhwerk ist die Strecke bereits gut zu meistern. :-D


Fotos:

Weitere Wanderungen in der Umgebung sind z.B. Gopfberg, Hangspitze, Höhlenpark Klausenstein, etc.

DHH, 13.04.2019 (22:04) • Kommentare deaktiviert für Reuthe – KänzeleFrühlingKurz und gutWanderungen mittelRSS 2.0