Suche

Archiv

Kalender

August 2019
M D M D F S S
◄ Jul.    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Zitat / Weisheit

... Wer also seine Gesundheit fördern will, der muss vor allem auch an Muskelvolumen zulegen. (GEOkompakt 34)

Hektors Welt

Hektors Welt
Samstag, 8. Juni 2019 (6 Std.)

Weesen/Walenstadt – Einmal um den Walensee (CH)

Grandiose Bike&Hike-Tour

Kurzinfo Radtour
Ausgangspunkt: Weesen, Speerplatz (426 m)
Fahrzeiten: Weesen → Walenstadt ca. 1 Std.
Distanz: ca. 19 km
Höhenunterschied: ca. 130 m

Kurzinfo Wanderung
Ausgangspunkt: Walenstadt, Bahnhof (ca. 426 m)
Gehzeiten: Walenstadt → Frachtina ca. 1 Std., Frachtina → Quinten ca. 1,5 Std., Quinten → Wasserfall ca. 1,5 Std., Wasserfall → Weesen ca. 1 Std.
Distanz: gut 23 km
Höchster Punkt: kurz nach Frachtina, ca. 840 m
Höhenunterschied: knapp 950 m
Einkehrmöglichkeiten: in allen größeren Ortschaften

Heute wollen wir den Walensee an einem Tag mit reiner Muskelkraft umrunden. :-D

Radtour

Aus organisatorischen Gründen starten wir mit den Rädern von Weesen aus und fahren entlang des  Südufers des Walensees zum Bahnhof in Walenstadt. Der gut 1-stündige Radweg ist super beschildert und v.a. während der ersten Hälfte sehr abwechslungsreich.

Wanderung

Vom Bahnhof aus wandern wir zuerst ans Ostufer des Walensees. Bald darauf beginnt ein meist schattiger Waldlehrpfad hinauf nach Frachtina, der die heutige Hitze etwas erträglicher macht. ;-) Nach kurzem Anstieg zum höchsten Punkt der Tour steigen wir danach fast eine Stunde lang auf groben, teils steinigen Pfaden hinunter nach Quinten.

Beim nachfolgenden Seerenwald erwartet uns ein erneuter, recht steiler Anstieg in der Mittagshitze. Danach erreichen wir bald die Seerenbachfälle sowie die aus einer Höhle schießende Rinquelle. Die 3 beeindruckenden Wasserfälle sind insgesamt knapp 600 m hoch und eine dementsprechend stark frequentierte Sehenswürdigkeit. Alleine die Gischt der mittleren Stufe (der drittgrößte Wasserfall der Schweiz) ist enorm und für uns eine willkommene Erfrischung. :-D

Nach den Wasserfällen führt der Wanderweg nun – vorbei an der Burgruine Stralegg – glücklicherweise nur noch sanft bergab und wunderschön am Walenseeufer entlang. Über „Fli“ wandern wir schließlich zurück zu unserem Startpunkt in Weesen.

Beeindruckende Tour

Eine grandiose, sehr abwechslungsreiche und landschaftlich empfehlenswerte Tour, die jedoch aufgrund der Distanzen und der fast 1.000 Höhenmeter eine gute Kondition erfordert. Alleine für die Wanderung sollte man sicherheitshalber mit den angeschriebenen 6-7 Stunden rechnen, auch wenn wir die Strecke (ohne zu rennen) in knapp unter 5 Stunden abgespult haben.

Wem die ganze Umrundung zu anstrengend ist, der kann an vielen Stellen mit den regelmäßig verkehrenden Schiffen abkürzen. Vorsicht: bei einigen Überfahrten ist jedoch keine Fahrradmitnahme erlaubt. Genaue Infos hierzu gibt es unter www.walenseeschiff.ch


Fotos:

Panorama-Bild:

Weitere Unternehmungen in der Umgebung sind z.B. Schindlen, Gonzen, Taminaschlucht.

DHH, 08.06.2019 (10:28) • Kommentare deaktiviert für Weesen/Walenstadt – Einmal um den Walensee (CH)Bike-TourenFrühlingWanderungen mittelRSS 2.0