Suche

Archiv

Kalender

November 2019
M D M D F S S
◄ Okt.    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

Zitat / Weisheit

Kinder haben 10-15 IQ-Punkte mehr, wenn sie in einer sozial fördernden Umwelt mit guten Bindungen zu ihren Eltern oder anderen Bezugs­personen aufwachsen. (Henri Julius/Peter Spork)

Hektors Welt

Hektors Welt
Samstag, 15. Juni 2019 (5 Std.)

Wolfurt – Dornbirn – Feientobel

Bike&Hike-Tour inkl. Karren und Leiterweg

Kurzinfo Radtour
Ausgangspunkt: Wolfurt (ca. 440 m)
Fahrzeiten: Wolfurt → Dornbirn Haslach ca. 45 Min.
Haslach → Wolfurt (über Werben) ca. 1 Std.
Distanz: ca. 29 km
Höhenunterschied: ca. 110 m

Kurzinfo Wanderung
Ausgangspunkt: Dornbirn, Haslach beim Fallbach (ca. 440 m)
Gehzeiten: Haslach → Karren (über Fallbach) ca. 2 Std.
Rückweg: Karren → Haslach (über Leiterweg) ca. 1 Std.
Distanz: gut 8 km
Höchster Punkt: Karren, 971 m
Höhenunterschied: ca. 550 m
Einkehrmöglichkeiten: Karren und evtl. Gasthaus Kühberg

Morgendliche Radtour

Wir starten morgens kurz nach 6 Uhr mit den Fahrrädern in Wolfurt und fahren rund 12 km bis nach Dornbirn Haslach, wo wir die Räder abstellen.

Wanderung zum Karren

Nun geht es zu Fuß am Fallbach entlang weiter. Der anfangs breite Güterweg wird immer schmaler und steiler. Kurz vor dem großen Fallbach-Wasserfall überqueren wir den Bach und steigen einen kaum markierten Trampelpfad hoch. Die Strecke ist recht anspruchsvoll und an einigen Stellen muss auch gekraxelt werden. Nur einzelne Stellen sind mit Seilen gesichert. Daher sollte man hier auf jeden Fall trittsicher sein.

Wir wandern am Ende der Schlucht nicht den direkten Weg zur Kühbergalpe hoch, sondern machen noch einen kleinen Umweg über den breiten Güterweg. Vorbei am Gasthaus Kühberg wandern wir noch bis zum Karren, wo wir uns eine kurze Pause gönnen.

Der Rückweg führt uns zurück zur Kühbergalpe. Kurz darauf steigen wir dann den ersten Pfad rechts hinunter nach Haslach. Eine lange Metallleiter im oberen Abschnitt ist wohl der Namensgeber für den sog. „Leiterweg“. ;-)

Rückfahrt

Mit den Rädern fahren wir noch einen etwas größeren Umweg über „Werben“ zurück nach Wolfurt und sind pünktlich zur Mittagszeit wieder am Ausgangspunkt! Ein wieder einmal sehr gut und effizient genutzter Vormittag mit anspruchsvoller, aber schöner Wanderung! :-D


Fotos:

Den Karren und den Leiterweg haben wir bereits vorgestellt. Interessant sind z.B. auch der Bocksberg oder die Rappenlochschlucht.

DHH, 15.06.2019 (17:36) • Kommentare deaktiviert für Wolfurt – Dornbirn – FeientobelBike-TourenFrühlingWanderungen schwerRSS 2.0