Suche

Archiv

Kalender

Juli 2019
M D M D F S S
◄ Jun.    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Zitat / Weisheit

Hindernisse und Schwierig­keiten sind Stufen, auf denen wir in die Höhe steigen. (Friedrich Nietzsche)

Hektors Welt

Hektors Welt
Samstag, 29. Juni 2019 (4 Std.)

Wildhaus – Wildhuser Schafberg (CH)

Steil, unbequem und fordernd, aber mit toller Aussicht ;-)


Kurzinfo
Ausgangspunkt: Wildhaus, kostenpflichtiger Parkplatz Chuchitobel (1.096 m)
Gehzeiten: Wildhaus → Schäferhütte ca. 45 Min., Schäferhütte → Schafberg knapp 2 Std.
Rückweg: Schafberg → Schäferhütte ca. 1 Std., Schäferhütte → Wildhaus ca. 30 Min.
Distanz: ca. 8,5 km
Höchster Punkt: Wildhuser Schafberg, 2.373 m
Höhenunterschied: ca. 1.300 m
Einkehrmöglichkeiten: Wildhaus (z.B. Restaurant Alpstein) oder Bergstation Gamplüt
Hinweis: Die Wege sind zwar nur als „mittelschwer“ markiert, aufgrund des fast durchgehend sehr steilen und unbequemen Weges würden wir die Tour jedoch als „schwer“ kennzeichnen. Eine gute Ausdauer/Kondition ist jedenfalls gefragt.

Den Wildhuser Schafberg haben wir uns als gemütliche Wanderung vorgestellt – so kann man sich täuschen. ;-) Zum Glück sind wir einigermaßen früh gestartet, so dass wir viele Höhenmeter noch im Schatten zurücklegen konnten. Ab der Bergstation Gamplüt verläuft der Weg nämlich fast durchgehend steil auf ungemütlichen Wegen – die mittlere(!) Steigung der gesamten Strecke beträgt stolze 33,5 %. :-)

Falls beim Aufstieg noch Restschneefelder liegen, können diese sicherheitshalber im großen Bogen links herum umgangen werden. Der Gipfel selbst ist schon komplett schneefrei.

Aufgrund des vielen Restschnees mussten wir wieder dieselbe Strecke absteigen. Selbst zur heißesten Zeit kamen uns dabei noch einige Wanderer entgegen – sehr tapfer bzw. motiviert! :-)


Fotos:

Tolle Wanderungen in der Nähe sind z.B. Altmann, Mutschen, Lütispitz oder Stockberg.

DHH, 29.06.2019 (21:26) • Kommentare deaktiviert für Wildhaus – Wildhuser Schafberg (CH)SommerWanderungen mittelRSS 2.0