Suche

Archiv

Kalender

Oktober 2020
M D M D F S S
◄ Aug.    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Zitat / Weisheit

Stellen Sie sich vor, wie Sie etwas tun, nicht wie Sie etwas erreichen. (Richard Wiseman)

Hektors Welt

Hektors Welt
Sonntag, 20. Oktober 2019 (4 Std.)

Gurtis – Goppaschrofen

Frühmorgendliche Wanderung bei Föhnwetter


Kurzinfo
Ausgangspunkt: Gurtis, Wanderparkplatz (920 m)
Gehzeiten: Gurtis → Bazoraalpe ca. 50 Min., Bazoraalpe → Hinteres Gätterle ca. 40 Min., Hinteres Gätterle → Goppaschrofen ca. 1 Std.
Rückweg: Goppaschrofen → Bazoraalpe knapp 1 Std., Bazoraalpe → Gurtis gut 30 Min.
Distanz: ca. 11 km
Höchster Punkt: Goppaschrofen, 1.781 m
Höhenunterschied: ca. 1.000 m
Einkehrmöglichkeiten: keine

Wir fahren heute sehr früh – noch im Dunkeln – nach Gurtis. Von dort steigen wir zur Bazoraalpe hoch und gehen durch den Brannwald weiter bis zum Hinteren Gätterle. Dort führt ein schmaler Pfad kurz hinunter und bald darauf sehen wir schon die steilen Felswände des Goppaschrofen vor uns. An der flachsten Stelle führt ein steiler Zickzackweg hoch, danach wird es am Berggrat etwas flacher. Das letzte Wegstück zum Gipfel ist recht ausgesetzt und teils mit Drahtseilen gesichert – ein landschaftlicher Leckerbissen. :-)

Nachdem wir unser Frühstück auf dem Gipfel nachgeholt haben, steigen wir wieder auf demselben Weg hinunter nach Gurtis. Da wir nur den Vormittag Zeit haben, müssen wir die Gurtisspitze diesmal auslassen. Dafür haben wir den Vormittag jedoch sehr gut genutzt. :-D


Fotos:

Buchtipp:
Die schönsten Bergwanderungen in Vorarlberg
Rudolf Mayerhofer, Loewenzahn, ISBN 978-3-7066-2381-0

Den Goppaschrofen haben wir bereits mehrmals vorgestellt. Weitere Touren in der Nähe sind z.B. Gurtisspitze, Hohe Köpfe, Galinakopf, usw.

DHH, 20.10.2019 (21:15) • Kommentare deaktiviert für Gurtis – GoppaschrofenHerbstWanderungen schwerRSS 2.0