Suche

Archiv

Kalender

Dezember 2019
M D M D F S S
◄ Nov.    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Zitat / Weisheit

Belastungen zermürben unsere Wirbelsäule nicht – sie sind lebenswichtig. (GEOkompakt 34)

Hektors Welt

Hektors Welt
Freitag, 22. November 2019 (3,5 Std.)

Gunzesried – Mittagberg, Bärenkopf und Steineberg (DE)

Tolle Halbtagestour in den Allgäuer Alpen


Kurzinfo
Ausgangspunkt: Gunzesried, kostenloser Parkplatz (875 m)
Gehzeiten: Gunzesried → Käser ca. 40 Min., Käser → Mittagberg knapp 30 Min., Mittagberg → Bärenkopf ca. 15 Min., Bärenkopf → Steineberg ca. 45 Min.
Rückweg: Steineberg → Dürrehornalpe ca. 1 Std., Dürrehornalpe → Gunzesried ca. 30 Min.
Distanz: ca. 12 km
Höchster Punkt: Steineberg, 1.660 m
Höhenunterschied: gut 900 m
Einkehrmöglichkeiten: in Gunzesried
Hinweis: Bis zum Bärenkopf einfache Tour (leicht bzw. mittelschwer). Erst die allerletzten Meter zum Steineberg sind etwas anspruchsvoller.

Der Steineberg steht schon länger auf unserer Todo-Liste (und war übrigens eine Inspiration auf der Bing-Startseite). Weil die Seilbahn derzeit gewartet wird, ist das ein perfekter Zeitpunkt, um eine ruhige Wanderung auf den beliebten Berg zu unternehmen. ;-)

Start in Gunzesried (Blaichach)

Direkt nach der Arbeit fahren wir nach Gunzesried und parken unterhalb der Kirche. Anfangs folgen wir fälschlicherweise der Beschilderung in westlicher Richtung. Wir wollen jedoch von Osten her hochsteigen und die Rundtour erst beim Rückweg westlich hinunterwandern. Daher ignorieren wir die Beschilderung und wandern erstmal Richtung Reute.

Mittag(berg)

Über die Alpen Käser und Oberberg gelangen wir zur nahezu menschenleeren Bergstation des Mittagbergs. :-) Dort sind auch einige Schautafeln angebracht, die über die Nagelfluhkette informieren.

Bärenkopf

Wir wandern weiter zum benachbarten Bärenkopf, der in gerademal 15 Min. von der Bergstation aus zu erreichen ist.

Steineberg

Vom Bärenkopf ist der markante Steineberg bereits gut zu erkennen. Der Weg hoch ist nicht zu verfehlen und bis zu den Drahtseilsicherungen erstaunlich einfach. Erst das letzte Wegstück bis zum Highlight – einer rund 17 m langen Stahlleiter – wird es ein wenig anspruchsvoller. Unsichere Wanderer können die Stahlleiter übrigens umgehen und über den schneebedeckten Normalweg nordseitig zum Gipfel hochsteigen.

Rückweg nach Gunzesried

Leider reicht die Zeit nicht mehr bis zum Stuiben, daher kehren wir auf demselben Weg wieder zurück bis zum Wegweiser auf 1.402 m. Von dort hopsen wir recht flott über die Vordere Krumbach- sowie die Dürrehornalpe hinunter zu unserem Ausgangspunkt in Gunzesried.

Eine sehr interessante Halbtagestour, die noch fast schneefrei und problemlos begehbar ist.
Weitere Infos unter www.mittagbahn.de


Fotos:

Panorama-Bild:

Im Allgäu gibt es viele schöne Touren, wie z.B. Starzlachklamm, Grünten mit dem Burgberger Hörnle, Riedbergerhorn, Thaler Höhe, Illerschleife, etc.

DHH, 22.11.2019 (19:15) • Kommentare deaktiviert für Gunzesried – Mittagberg, Bärenkopf und Steineberg (DE)HerbstWanderungen schwerRSS 2.0