Suche

Archiv

Sonntag, 31. Januar 2021 (2,5 Std.)

Thüringen – Montiola-Wasserfall und Lätschkopf

Einfache Schlechtwetter-Wanderung ;-)


Kurzinfo
Ausgangspunkt: Thüringen, Garoxwald (564 m)
Gehzeiten: Garoxwald → Ruine Blumenegg knapp 30 Min., Ruine Blumenegg → Quadern knapp 30 Min., Quadern → Lätschkopf gut 30 Min.
Rückweg: Lätschkopf → Gorishalda knapp 30 Min., Gorishalda → Garoxwald knapp 30 Min.
Distanz: gesamt ca. 8,5 km
Höchster Punkt: Lätschkopf, 752 m
Höhenunterschied: knapp 400 m
Einkehrmöglichkeiten: keine

Da das Wetter am letzten Januartag nicht unbedingt berauschend ist, wählen wir eine einfachere Runde in Talnähe. :-) Von Thüringen aus wandern wir zur Ruine Blumenegg, von dort weiter zum Montiola-Weiher, wo selbst bei mittelmäßigem Wetter einige Personen unterwegs sind.

Der Weiher ist interessant, aber das Highlight ist definitiv der naheliegende Montiola-Wasserfall, der in Kaskaden rund 30 m hinunterrauscht. Wir wandern neben dem Wasserfall hinunter, danach aber gleich wieder hoch – vorbei am Weiher und weiter zum Montiola-Kreuz. Zuletzt umrunden wir noch den naheliegenden und recht unscheinbaren Lätschkopf. Über „Gorishalda“ und vorbei an der Kirche wandern wir schließlich wieder zurück zum Startpunkt an der Lutz.


Fotos:

Etwas anspruchsvollere Wanderungen in der Nähe sind z.B. Mottakopf, Muttersberg, Tälispitze, Hochgerach, Dünserberg, etc.

DHH, 31.01.2021 • Wanderungen leichtWinter