Suche

Archiv

Freitag, 14. Mai 2021 (3,5 Std.)

Beschlingerberg – Lohnspitz und Gampberg

Unscheinbarer, aber toller Aussichtsberg


Kurzinfo
Ausgangspunkt: Latz/Beschlingerberg, Wanderparkplatz (ca. 1.030 m)
Gehzeiten: Wanderparkplatz → Brünnele-Eck ca. 30 Min., Brünnele-Eck → Gampalpe gut 30 Min., Gampalpe → Lohnspitz knapp 30 Min., Lohnspitz → Gampalpe ca. 15 Min., Gampalpe → Gampberg ca. 15 Min.
Rückweg: Gampberg → Gampalpe (Umweg, kurz weglos) ca. 15 Min., Gampalpe → Wanderparkplatz (Abstecher und Umweg entlang der Galina) gut 1 Std.
Distanz: ca. 13 km
Höchster Punkt: Lohnspitz, 1.758 m
Höhenunterschied: ca. 1.000 m
Einkehrmöglichkeiten: ggf. Gampalpe

Endlich können wir euch einmal die Lohnspitz vorstellen. :-)

Lohnspitz

Vom großen Parkplatz aus wandern wir (auf der schon oft vorgestellten Route) zur Gampalpe hoch, wo noch immer einige Schneereste anzutreffen sind. Nun ist die Lohnspitz mit 40 Min. Gehzeit angeschrieben. Der Wanderweg führt südöstlich hoch (Richtung Galinagrätle) und wird mit zunehmender Steilheit immer mehr zum Pfad, ist aber stets gut erkennbar und bis zum Gipfel komplett schneefrei.

Gampberg

Wir steigen wieder dieselbe Strecke zur Gampalpe ab und machen noch einen Abstecher zum Gampberg. Anschließend steigen wir östlich (teils weglos) ab und kehren ein 3. Mal zur Gampalpe zurück. ;-)

Rückweg entlang der Galina

Um nicht dieselbe Strecke zurückwandern müssen, wollen wir noch den Wanderweg über Roßboden, hinunter bis zum Galinabach, erkunden. Die wenig begangene Strecke windet sich recht steil bis zum Bach hinunter, wo wir einen breiten Güterweg erreichen, der an einigen Stellen ebenfalls steil hinunterführt. Beim ersten Wegweiser verlassen wir den Güterweg und wandern zuletzt rund 20 Min. hoch, zurück zum Ausgangspunkt.

Ein schöner Rundweg mit neuer Route und einem interessanten Aussichtsberg. :-)


Fotos:

Panorama-Bild:

In den Fotos erwähnte Wanderziele sind Gampberg, Gurtisspitze, Hohe Köpfe, Galinakopf, Älpeleköpfe, Rheinmündung.

DHH, 14.05.2021 • FrühlingWanderungen mittel