Suche

Archiv

Kalender

September 2022
M D M D F S S
◄ Jun.    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Zitat / Weisheit

Viele sind hartnäckig in Bezug auf den einmal einge­schlagenen Weg, wenige in Bezug auf das Ziel. (Friedrich Nietzsche)

Hektors Welt

Hektors Welt
Sonntag, 4. April 2021 (3,5 Std.)

Sibratsgfäll – Schönenbach

Entlang der winterlichen Subersach


Kurzinfo
Ausgangspunkt: Sibratsgfäll, Parkplatz Krähenberg (ca. 838 m)
Gehzeiten: Krähenberg → Iferalpe ca. 30 Min., Iferalpe → Schönenbach ca. 1 Std.
Rückweg: Schönenbach → Iferalpe ca. 1 Std., Iferalpe → Wasserfall ca. 10 Min., Wasserfall → Iferalpe ca. 10 Min., Iferalpe → Krähenberg knapp 30 Min.
Distanz: ca. 14 km
Höchster Punkt: Schönenbach, 1.025 m
Höhenunterschied: gut 400 m
Einkehrmöglichkeiten: keine
Hinweis: Trotz Schnee bereits gut mit normalen Bergschuhen machbar, v.a. wenn man früh genug startet.

Da der Skibetrieb am Krähenberg bereits eingestellt wurde, ist hier kaum was los – und somit der perfekte Ort für eine entspannte Wanderung. :-D Wir folgen einfach der MTB-Strecke soweit es geht (bis zum Ruhegebiet), danach geht es auf der anderen Bachseite weiter bis nach Schönenbach.

Beim Rückweg nehmen wir bei der Iferalpe noch den 10-minütigen Abstecher zum Wasserfall mit, bevor wir schließlich in unter 3,5 Stunden zurück beim Ausgangspunkt sind.

Eine sehr schöne und wenig steile Strecke, sofern die Schneeverhältnisse passen. :-)


Fotos:

In Schönenbach ist die Schneckenlochhöhle ein Erlebnis. Weitere Wanderziele sind Feuerstätterkopf, Hittisberg, Bullerschkopf, Sienspitze, Hirschberg, etc.

DHH, 04.04.2021 • FrühlingWanderungen mittel