Suche

Archiv

Kalender

September 2022
M D M D F S S
◄ Jun.    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Zitat / Weisheit

Loben Sie die Anstrengung von Kindern anstatt ihre Fähigkeit. (Richard Wiseman)

Hektors Welt

Hektors Welt
Sonntag, 11. April 2021 (2,5 Std.)

Sibratsgfäll – Hochrieskopf und Renkknie

Ruhige Wanderung mit 2 leichten Bergzielen


Kurzinfo
Ausgangspunkt: Sibratsgfäll, Kirche (ca. 930 m)
Gehzeiten: Sibratsgfäll → Hocheggalpe knapp 30 Min., Hocheggalpe → Hochriesalpe knapp 30 Min., Hochriesalpe → Hochrieskopf ca. 15 Min., Hochrieskopf → Hochriesalpe knapp 15 Min., Hochriesalpe → Renkknie ca. 15 Min.
Rückweg: Renkknie → Hochriesalpe ca. 15 Min., Hochriesalpe → Hocheggalpe ca. 15 Min., Hocheggalpe → Sibratsgfäll ca. 15 Min.
Distanz: ca. 7,5 km
Höchster Punkt: Hochrieskopf, 1.465 m
Höhenunterschied: knapp 650 m
Einkehrmöglichkeiten: keine

Im Frühling sind die niedrigen Berge im Bregenzerwald immer gute Wanderziele, wenn in höheren Lagen noch zu viel Schnee liegt. Daher starten wir auch heute wieder in Sibratsgfäll.

Der Wanderweg von der Kirche zur Hochriesalpe ist gut vorgegeben und in unter 1 Stunde erreichbar. Von dort wandern wir zuerst zum Hochrieskopf, dann wieder zurück und weiter zum etwas niedrigeren Renkknie. Der Rückweg ist derselbe wie beim Aufstieg.


Fotos:

Panorama-Bilder:

Buchtipp:
Bregenzerwald – 50 Touren
Herbert Mayr, Rother Wanderführer, ISBN 978-3-7633-4088-0

Bereits vorgestellte Wanderungen in der Nähe sind z.B. Renkknie, Feuerstätterkopf, Burstkopf, Hittisberg.

DHH, 11.04.2021 • FrühlingWanderungen mittel