Suche

Archiv

Sonntag, 26. Juni 2022 (6 Std.)

Bitschweil – Alpilakopf und Motadenser Kopf

Wiederholung der zuletzt abgebrochenen Tour ;-)


Kurzinfo
Ausgangspunkt: Bitschweil, Parkplatz unterhalb vom Stausee (ca.1.080 m)
Gehzeiten: Bitschweil → Horaalpe knapp 2 Std., Horaalpe → Alpilakopf knapp 1 Std., Alpilakopf → Motadenser Kopf (Umweg) knapp 1 Std.
Rückweg: Motadenser Kopf → Außergweilalpe ca. 30 Min., Außergweilalpe → Horaalpe ca. 30 Min., Horaalpe → Bitschweil ca. 1 Std.
Distanz: ca. 16 km
Höchster Punkt: Alpilakopf, 2.255 m
Höhenunterschied: ca. 1.550 m
Einkehrmöglichkeiten: Wirtschaft Bitschweil
Hinweis: Ab Horaalpe weglos. Nordhang vor dem Gipfel ist sehr steil, Südanstieg wäre deutlich einfacher.

Heute wird die im Oktober abgebrochene Tour zum Alpilakopf wiederholt – jedoch hoffentlich ohne den Abbruch. ;-)

Bitschweil

Wir starten auch diesmal in Bitschweil und wandern die lange Strecke zur Horaalpe hoch, die mit 800 Höhenmetern bereits eine Wanderung für sich wäre. Kurz nach der Horaalpe verlassen wir den Wanderweg nach Westen und suchen uns eine passende Route hoch. Ab und an sind einzelne Trittspuren zu erkennen.

Alpilakopf

Kurz vor dem Ziel wartet erneut der sehr steile Nordhang, wegen dem wir damals abgebrochen haben. Selbst ohne Schnee sind die letzten Meter unangenehm steil und erfordern etwas Umsicht.

Motadenser Kopf

Für den Rückweg wählen wir den leichteren, südlichen Hang. Noch während des Abstiegs entscheiden wir uns spontan für einen Abstecher zum Motadenser Kopf. Leider etwas unkoordiniert und schlecht geplant, denn nun müssen wir nochmals den steilen Berghang hoch. ;-)

Außergweilalpe

Nach dem völlig unscheinbaren Motadenser Kopf wandern wir an der Außergweilalpe vorbei und sammeln dann ca. eine halbe Stunde lang erneut Höhenmeter. Erst kurz vor der Horaalpe geht’s dann endgültig abwärts und auf der bereits bekannten Strecke zurück nach Bitschweil.

Zwei wenig bestiegene Bergziele, für die man erstaunlich viel Zeit benötigt und viele Höhenmeter zurücklegen muss. Dafür wird die aussichtsreiche Strecke sehr wenig begangen. 


Fotos:

Panorama-Bild:

Hier findet ihr die im Oktober abgebrochene Tour zum Alpilakopf. Weitere Wanderungen in der Nähe sind z.B. Dörraberg, Tschaggunser Mittagsspitze, Tilisuna Seehorn, Reutehorn.

DHH, 26.06.2022 • SommerWanderungen schwer